Theatertage Wedel im Überblick

Vielfalt - Amateurtheater bietet davon so viel, dass die Theatertage in Wedel immer einen Querschnitt der aktuellen Stücke bieten.
Wegen des großen Interesses hier alle Aufführungen seit Gründung auf einen Blick.

1. Theatertage in Wedel (24. bis 25. Sepetmber 1983)

2. Theatertage in Wedel (07. bis 08. September 1985)

3. Theatertage in Wedel (04. bis 06. September 1987)

4. Theatertage in Wedel (01. bis 03. September 1989)

5. Theatertage in Wedel (06. bis 08. September 1991)

6. Theatertage in Wedel (03. bis 05. September 1993)

7. Theatertage in Wedel (01. bis 03. September 1995)

8. Theatertage in Wedel (05. bis 07. September 1997)

9. Theatertage in Wedel (03. bis 05. September 1999)

10. Theatertage in Wedel (31. August bis 02. September 2001)

11. Theatertage in Wedel (05. bis 07. September 2003)

12. Theatertage in Wedel (02. bis 04. September 2005)

13. Theatertage in Wedel (07. bis 09. September 2007)

14. Theatertage in Wedel (04. bis 06. September 2009)

15. Theatertage in Wedel (26. bis 28. August 2011)

Zum ersten mal wird der Publikumspreis vergeben. Er ging an die Meldorfer Theatergruppe

16. Theatertage in Wedel (11. - 13. Oktober 2013)

  • "Die unterbliebenen Worte" von Rupert Henning (Theater Wedel)
  • "Frauke Petersen oder die heilige Johanna der Einbauküche von Willy Russell , Plattdeutsch: Herma Koehn (NiederdeutscheBühne Süsel)
  • "Der kleine Horrorladen" von Michael Kunze (Theater Fabelhaft Lübeck)
  • "Rünner to'n Fluss" von Frank Pinkus, Plattdeutsch: Renate Wedemeyer (Schleswiger Speeldeel)
  • "Von Mäusen und Menschen" von John Steinbeck (Gruppe kennt keiner)

Der Publikumspreis ging an die Gruppe kennt keiner

 

17. Theatertage in Wedel (19. - 11. Oktober 2015)

Der Publikumspreis ging an die Schleswiger Speeldeel

 

18. Theatertage in Wedel (27. - 29. April 2018)

Der Publikumspreis ging an die Cumpaney

19. Theatertage in Wedel (20. - 22. März 2020)

  • "Gans, du hast mein Herz gestohlen!" von Marta Gusniowka (Theater Wedel)
  • "Sophie Scholl - Die letzten Tage" von Betty Hensel und Fred Breinersdorfer ("theaterflöhe" des JuS Fischbek)
  • "Leuchtfeuer" vom Theaterclub Kattendorf (Theaterclub Kattendorf)
  • "Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller (Theater PUR Norderstedt)
  • "Alle meine Söhne" von Arthur Miller (Werkstatt-Theater Kiel)